"Wer in die Wüste geht, wird nicht derselbe bleiben."
(Arabisches Sprichwort)

Wir informieren...

Die Heinrich-Barth-Gesellschaft betreibt eine regen Informationsaustausch über neue Ergebnisse der Afrikaforschung, neue Entwicklungen und vieles andere mehr. Dies geschieht zum einen über unser Magazin, den Heinrich-Barth-Kurier, zum anderen auch über Vorträge, Reisen und die individuelle Beratung von Sammlern.

Zurückliegende Veranstaltungen können Sie in unserem Archiv einsehen.

Dorf I´sse
Der Heinrich Barth Kurier: seit der Ausgabe 1-06 mit neuem Gesicht.

Heinrich-Barth-Kurier

Im Heinrich-Barth-Kurier finden Sie spannende, anregende und originelle Beiträge zur Archäologie, zu aktuellen Forschungsergebnissen, zu neuen Projekten und zur Kunst Afrikas; ein Forum des Austausches und für aktuelle Berichte aus Afrika.

Ältere Ausgaben finden Sie in unserem Archiv.

Explorer-Fernreisen

Sein Druck wird auch weiterhin ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung unseres Gründungsmitgliedes, Rolf Bienert.

 

Heft: 1 / 2017

Köln/Neanderthal Museum, Mettmann: Tilman Lenssen-Erz und Andreas Pastoors über eine internationale Konferenz zur erstaunlichen Vielfalt menschlicher Spuren.
[mehr...]

Neanderthal Museum, Mettmann: Karin Kindermann beschreibt eine Sonderausstellung mit dem Thema "2 Millionen Jahre Migration".

Namibia: Isabell Schmidt und Olaf Bubenzer schreiben über neue geoarchäologische Untersuchungen des südlichen Namibia.
[mehr...]

Köln: Objektgeschichten aus dem Rautenstrauch-Joest-Museum von Clara Himmelheber. [mehr...]

Äthiopien: Ralf Vogelsang berichtet über neue Forschungen in einer afrikanischen Hochgebirgsregion.
[mehr...]

Köln: Renate Eichholz über die Verleihung des Communicator-Preises 2017 an Stefan Kröpelin.
[mehr...]

Köln: Eindrücke der Feier anlässlich des 80. Geburtstages von Rudolph Kuper.

[mehr...]